Der Ultraschallreiniger

Dieses Gerät ist nicht nur zur Reinigung der Tätowiernadeln und Griffstücke der Tattoo-Maschinen bei einem Farbwechsel gedacht, sondern auch zur Zwischendesinfektion.

Wie funktioniert so ein Gerät ?

Es handelt sich hierbei um ein Gerät, in dem sich eine Edelstahlwanne befindet.

In dieser befindet sich destilliertes Wasser, dem ein Weichmacher( Spülmittel ) zugeführt wurde.

Darin wird ein Becher gestellt.  In diesem Becher befindet sich eine 3%ige Kohrsolin-Lösung (Desinfektionsmittel).

Unter der Edelstahlwanne befindet sich ein Kristall, der mit ca. 42 000 - 45 000 Schwingungen pro Sekunde die gesamte Flüssigkeit ín dermaßen starke Vibrationen versetzt, so daß Millionen von kleinen mikrofeinen Bläschen entstehen.

Diese feinen Bläschen verteilen sich überall dort, wo die Flüssigkeit hingelangt, also auch in die Nadelzwischenräume ( beim Tattoo werden zwischen 3 bis zu 14 Nadeln verwendet ).

Dort implodieren die Bläschen und erzeugen so innerhalb von ein paar Sekunden eine starke Reinigungswirkung.

Durch die gleichzeitige Verwendung von Desinfektionsmitteln, wird somit auch zwischendurch desinfiziert.
 
 

Der Becher wird natürlich ebenso wie die Nadeln und Griffstücke nach jedem Kunden gewechselt !
 
 

Der Heißluftsterilisator

Dieses Gerät arbeitet auch zuverlässig, hat jedoch einen Nachteil: wesentlich längere Sterilisationszeiten.

Bedingt durch :      Chargenzeit und Einwirkzeit

Chargenzeit:          Aufheizzeit, Einwirkzeit und Sicherheitszeit.

Einwirkzeit:            bei erreichter Temperatur beginnt erst die Sterilisationszeit.

Nachteil:                 bei 180°C hat dieses Gerät eine Gesamt-Sterilisationszeit von 90 Minuten.

Dieses Gerät arbeitet wie ein "Backofen" mit Unterhitze, auf dem sich ein Locheinsatz befindet.
Es besitzt eine Temperaturanzeige und eine Zeitschaltuhr.